Marke: Die Lösung für viele Herausforderungen.

Sie haben ein kleines Unternehmen mit vielen Wettbewerbern? Ihr Marktumfeld ist im ständigen Umbruch und Sie haben Schwierigkeiten Kunden und Mitarbeiter zu gewinnen? Sie wollen sich deshalb als Marke etablieren? Genau dafür fehlt Ihnen im Alltagsgeschäft aber die Zeit?

Sie wünschen sich einen Partner mit einem verständlichen Prozess, der Fachwissen vermittelt und Ihnen die Möglichkeit bietet weitere Schritte selbst zu planen?

Dann sind Sie hier richtig. FĂĽr mich ist Marke ein Werkzeug, um sich seiner eigenen Stärken bewusst zu werden, sie zu kommunizieren und somit Kunden und Mitarbeiter langfristig zu binden. 

Kostenloses Erstgespräch? Los!

Positionierung ist nicht leicht, aber ohne Positionierung ist alles schwierig.

Gute Marken kennen ihr Publikum und verankern bewusst emotionale Botschaften, die in Erinnerung bleiben.

Ist aber die Zielgruppe nur vage definiert, der emotionale Nutzen nicht klar und die Gestaltung nicht auf das gewĂĽnschte Publikum optimiert, sind alle weiteren Schritte komplex und kostenintensiv. Eine Positionierung ist deshalb der effektivste Weg, um sich als Marke zu etablieren.

Mein System ist effektiv und ist für Soloselbstständige, Start-ups und KMUs konzipiert.

Markenpositionierung: Schritt eins.

Grundstein legen und die wichtigsten Überzeugungsmittel sammeln: Bei der Positionierung definieren wir Ihr Qualitätsversprechen. Damit das gelingt, stehen uns drei Kategorien aus der Rhetorik zur Verfügung. Der Clou ist: Das System funktioniert branchenübergreifend.

Bevor wir mit der Suche loslegen, betrachten wir Ihr Wettbewerbsumfeld. Welche Versprechen sind in Ihrer Branche ĂĽblich? Und wo liegt das Potenzial, um sich zu differenzieren?

Nach erfolgreicher Analyse gehen wir systematisch die einzelnen Kategorien durch und definieren Ihr Qualitätsversprechen. Dabei gilt: Es geht weniger darum einzigartig zu sein. Viel wichtiger ist es Stärken zu entdecken, die zu Ihrem Unternehmen passen. Stärken, die Sie in Zukunft weiter ausbauen. Die Unterscheidung ergibt sich zwangsläufig von selbst.

Die drei Kategorien im Ăśberblick.

  • Erste Kategorie (Logos): Vertrauensbasis schaffen. KĂĽhlen Kopf behalten. Die wichtigsten sachlichen Argumente sammeln und sortieren.
  • Zweite Kategorie (Pathos): Kunden emotional und unmittelbar berĂĽhren. Die Perspektive Ihrer Kunden einnehmen. Ihre WĂĽnsche, Erwartungen und BedĂĽrfnisse erkennen und aktiv ansprechen.
  • Dritte und wichtigste Kategorie (Ethos): Identifikation durch Haltung. Nach innen wenden. Ihr wichtigstes Ăśberzeugungsmittel – die Werte – definieren.

Markenpositionierung: Schritt zwei.

Im nächsten Schritt fassen wir die Erkenntnisse zusammen, verdichten sie zu einem Qualitätsversprechen und formulieren eine aussagekräftige Positionierung. 

Mit dieser sprechen Sie Ihre Kunden emotional an und es entsteht ein Gemeinschaftsgefühl. Denn suchen wir gezielt nach Menschen, die ähnliche Ziele und Werte haben, ist die Überzeugungsarbeit um einiges einfacher.

Warum? Weil Menschen nicht das beste Produkt kaufen, sondern das, das ihnen am ähnlichsten ist.

Kostenloses Erstgespräch? Los!

Das war Ihnen zu abstrakt? Mehr Details mit Beispielen aus der Praxis gibt es in meinem Whitepaper.


    Warum ist Markenpositionierung so wichtig?

    Ihre Herausforderungen, meine Lösungen:

    Eine gründliche Analyse ist die Basis für eine trennscharfe Markenpositionierung. Dabei gehe ich methodisch vor, höre Ihnen aufmerksam zu, betrachte Ihre Zielgruppe und den Wettbewerb.

    • IST-Zustand Ihrer inhaltlichen und visuellen Positionierung
    • Analyse der inhaltlichen und visuellen Positionierung Ihrer Wettbewerber 
    • Analyse potenzieller Zielgruppen (BedĂĽrfnisse, Erwartungen und Werte)
    • Analyse Ihrer Markenarchitektur (Unternehmensmarke, Produktmarke und Dienstleistungsmarke)

    Ihre Erfahrungen sind entscheidend. Deshalb treffen wir uns zu einem Markenworkshop und erarbeiten mithilfe der Markenrhetorik die wichtigsten Parameter fĂĽr Ihre inhaltliche Positionierung. FĂĽr das beste Ergebnis sind die Sichtweisen möglichst vieler Mitarbeiter entscheidend. 

    • Systematisches Auffinden und Sortieren Ihrer wichtigsten Ăśberzeugungsmittel (Logos, Pathos, Ethos)
    • Definieren Ihrer Hauptzielgruppe (BedĂĽrfnisse, Erwartungen und Werte)
    • Definieren von Produkt- bzw. Leistungssortiment, Markenwerte, Qualitätsversprechen, potenzielle Markenthemen und Markenarchitektur
    • Mitarbeiter- und Kundeninterviews (mit externen Partnern)

    Die gewonnen Erkenntnisse fasse ich zusammen und gestalte ein auf Ihre BedĂĽrfnisse abgestimmtes Medium.

    • Ausformulierung der Markenpostionierung
    • Zusammenfassung in einem Markenhandbuch (Präsentation, Magazin oder Buch)
    • Kampagne, um die Positionierung bei Ihren Mitarbeitern zu verankern

    Im nächsten Schritt leite ich das Corporate Design ab, das auf Sie und Ihre Hauptzielgruppe zugeschnitten ist. Dabei lege ich großen Wert auf schlüssige Begründungen, was unsere Zusammenarbeit erleichtert und die Akzeptanz des Projekts nach Innen und Außen fördert.

    Mehr zu Corporate Design? Los!

    Zufriedenheitsgarantie. Was Kunden sagen:

    »Durch deine Herangehensweise war jeder Schritt nachvollziehbar. Mit nur einem Entwurf hast du das Maximale aus unserem kleinen Budget herausgeholt und meine Erwartungen voll erfüllt.«

    — Andreas Duttenhöfer, Geschäftsführer Fire + Ice

    Warum ich der richtige Partner bin:

    Klare Positionierung und wirkungsstarkes Corporate Design enden ohne eine systematische Herangehensweise im Chaos. Mein System verknĂĽpft Rhetorik mit Gestaltung, ist zielgerichtet, wirkungsorientiert und komfortabel. Gemeinsam erreichen wir somit ein nachvollziehbares und ĂĽberprĂĽfbares Ergebnis. Mit Mehrwert fĂĽr Ihre Marke.

    Ein nachvollziehbarer und transparenter Prozess ist der entscheidende Faktor fĂĽr erfolgreiche Projekte. Ich lege groĂźen Wert auf gut begrĂĽndete Entscheidungen, die verständlich sind und zu einem Ergebnis fĂĽhren, das sich reibungslos in Ihren Geschäftsalltag integrieren lässt. 

    Jeder Prozess ist nur so gut wie seine praktische Durchführung. Deshalb entwickle ich mit Ihnen pragmatische Lösungen, die unnötigen Aufwand und Komplexität vermeiden. Immer mit dem Ziel, das Maximale aus den vorhandenen Ressourcen rauszuholen.

    Gestaltung ist weniger eine Frage des Geschmacks, sondern eine Frage der Wirkung. Ich bin deshalb bewusst keinem spezifischen Stil verpflichtet. Vielmehr sehe ich Gestaltung als Mittel, um das wichtigste Überzeugungsmittel – Ihren Charakter – visuell zu übersetzen und direkt erlebbar zu machen.

    Als Freelancer bin ich im Vergleich zu einer Werbeagentur preiswerter. Das gilt insbesondere für kleinere Projekte. Neben dem Preis ist jedoch die persönliche Betreuung und direkte Kommunikation entscheidend. Denn wie wir alle wissen: Der Preis ist nur ein Wert unter vielen.

    Seit fast zwei Jahrzehnten prägt Design nicht nur meine berufliche Laufbahn, sondern auch meine persönliche Sichtweise auf die Welt. Spätestens seit meinem Design Studium an der HTWG Konstanz, sehe ich zahlreiche Aufgaben, die mit Gestaltung optimiert und gelöst werden können.

    Mit meinem erprobten Ansatz erreiche ich valide Ergebnisse in kurzer Zeit. Mit Mehrwert fĂĽr Ihr Unternehmen.

    Lassen Sie uns gemeinsam loslegen, damit Sie das tun können, worin Sie am besten sind – und, was Sie am liebsten machen.

    Was mich auszeichnet: Alles, was ich mache, folgt dem Ziel, funktionierende Beziehungen aufzubauen. Beziehungen, die auf Vertrauen basieren, um Beziehungen von Dauer zu werden.

    Kostenloses Erstgespräch? Los!

    Häufig gestellte Fragen.

    Die Markenpositionierung ist der Prozess, durch den eine Marke ihre Identität und ihren Wert in den Köpfen ihrer Zielgruppe definiert. Es geht darum, wie eine Marke von ihren Kunden wahrgenommen wird und wie sie sich von ihren Konkurrenten unterscheidet.

    Jedes Unternehmen hat klein angefangen und viele sind heute erfolgreiche Marken. Deshalb: Ja, ein kleines Unternehmen kann definitiv zu einer Marke werden. Entscheidend ist der Fokus auf eine eigenständige Identität, die sich von anderen Unternehmen abhebt, konsistente Qualität und Kundenerfahrungen bietet, und eine starke Verbindung zu seiner Zielgruppe aufbaut. Das Erarbeiten einer Markenpositionierung ist der erste und wichtigste Schritt.

    Eine Markenpositionierung ist wichtig, weil sie hilft, eine eindeutige Identität für die Marke zu schaffen. Dies erleichtert es den Kunden, die Marke zu verstehen und eine emotionale Verbindung zu ihr aufzubauen. Eine klare Positionierung kann auch dabei helfen, die Markenloyalität zu steigern und das Geschäftswachstum zu fördern.

    Zu den häufigsten Fehlern beim Erarbeiten der Markenpositionierung gehören das Fehlen einer klaren Markenpersönlichkeit, das Ignorieren der BedĂĽrfnisse der Zielgruppe und eine oberflächliche Analyse des Wettbewerbs. 

    Ja, die Markenpositionierung kann sich im Laufe der Zeit ändern, insbesondere wenn sich der Markt, die Zielgruppe oder die Unternehmensziele verändern. Es ist wichtig, die Markenpositionierung regelmäßig zu überprüfen und anzupassen, um relevant zu bleiben.

    Nach der Positionierung folgt die Gestaltung des Corporate Designs und weiterer Medien wie Ihrer Webseite. 

    Die Dauer zur Entwicklung einer effektiven Markenpositionierung variiert und hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Komplexität des Marktes und der Zielgruppe. Es kann einige Wochen oder Monate dauern, um eine umfassende Positionierungsstrategie zu erstellen.

    Zur Markenpositionierung gehören Elemente wie die Zielgruppe, die Werte und Botschaften der Marke, die Wettbewerbsvorteile, der Ton und die Sprache der Kommunikation sowie das Qualitätsversprechen.

    To top